PROJEKT STADTHAFEN – PHASE 2

Miniaturansicht-Eintrag

Phase 2 – Konzeptentwicklung

Durch den Gemeinderatsbeschluß von 28.09.2020 wurde die Phase 1 abgeschlossen und das Projekt Stadthafen konnte in Phase 2 übergehen.

 

Ziele dieser Phase:

  • Welche Angebote sollen erhalten bleiben?

    • Standortabhängig

    • Standortunabhängig

  • Welche weiteren Angebote sollen entwickelt werden?

  • Welche Maßnahmen sind hierfür notwendig?

 

 

Welche Angebote sollen erhalten bleiben?

Es sollen alle bereits vorhandenen Angeboten erhalten und wenn möglich erweitert werden:

  • Bootsanlegeplätze – Gäste (standortunabhängig)

  • Bootsanlegeplätze – Vermietet (standortunabhängig)

  • Spielplatz (standortabhängig)

  • Pump Track (standortabhängig)

  • Fun Court (standortabhängig)

  • Anlegestelle Fährschiffe (standortunabhängig)

  • Freier Seezugang (standortabhängig)

 

 

Welche weiteren Angebote sollen entwickelt werden?

Folgende Angebote sollen zusätzlich entstehen:

  • Gastronomie

    • Standortunabhängig

  • Sanitäranlagen

    • Standortunabhängig

 

Welche Maßnahmen sind hierfür notwendig?

Das Projekt Stadthafen soll durch ein Architektenbüro entwickelt werden. Das Architektenbüro benötigt spezifische Vorgaben (benötigter Flächenbedarf, …), um unterschiedliche Konzepte erarbeiten zu können. Bezüglich Gastronomie wurde die Familie Eselböck als Partner ausgewählt, um diese Vorgaben zu definieren.

 

ZURÜCK ZUM PROJEKT STADTHAFEN

ZURÜCK ZUR PHASE 1

WEITER ZUR PHASE 3